Ulrike Chanana

Ulrike Chanana studierte Jüdische Studien, Religionswissenschaft und Neuere Geschichte in Erfurt, Potsdam und Jerusalem. Sie war Stipendiatin des Graduiertenkollegs „Theologie als Wissenschaft“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und arbeitete am Institut für Jüdisch-Christliche Forschung an der Universität Luzern. 2016 promovierte sie in Frankfurt in Jüdischer Religionsphilosophie. Hier erforscht sie gegenwärtig Neuansätze innerhalb des Judentums zur Möglichkeit und Gestalt von religiösem Pluralismus.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Demnächst!
Das Christentum aus der Sicht des amerikanischen Judentums Das Christentum aus der Sicht des amerikanischen Judentums Drei Perspektiven zu neuen Begegnungsformen zwischen Juden und Christen nach der Shoah
Jüdische Kulturgeschichte in der Moderne, Bd. 18
Der aus New York stammende, orthodoxe Rabbiner Irving Greenberg versteht unter dem Begriff Pluralismus vor allem, dass Juden* und Christ*innen gemeinsam dazu aufgerufen sind, für die Würde jedes einzelnen Menschen einzutreten und so...
308 Seiten, Softcover – 28,00 € *