Eva Holling

Eva Holling (Dr.) ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Sie studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Kunstgeschichte und Französisch in Frankfurt am Main und Paris und promovierte zum Thema Übertragung im Theater. Zu Theorie und Praxis theatraler Wirksamkeit (Neofelis 2016). Zudem ist sie als freie Autorin und in der künstlerischen Praxis tätig und erforscht das Format des performativen Vortrags praktisch. Sie gründete die Künstlergruppe manche(r)art mit und ist Mitglied der Kunstkollektive Mühlenkampf/Hochschule für Weltgestaltung in ständiger Gründung und Raumfaltung.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Being-With in Contemporary Performing Arts Being-With in Contemporary Performing Arts
The concept of being-with developed by the philosopher Jean-Luc Nancy asks a fundamental question about human life, inasmuch as we have always been and will be co-existent with people and environments. All modes of sense-making and...
272 Seiten, Softcover – 28,00 € *
Übertragung im Theater Übertragung im Theater Theorie und Praxis theatraler Wirkung
Ausgehend von der Struktur der Übertragung nach Jacques Lacan entwickelt Übertragung im Theater eine Methode der Aufführungsanalyse, die darstellende Kunst als genuin intersubjektiv und damit potentiell sozial und politisch definiert....
350 Seiten, Softcover – 27,00 € *
Hunger Hunger Nebulosa. Figuren des Sozialen, 08
Die vorliegende Ausgabe von Nebulosa setzt sich mit dem Thema Hunger auseinander. Hunger lässt sich als biologisches und als soziales Phänomen begreifen, das für den einzelnen Menschen als Aspekt seines Körpers eine lebenswichtige...
116 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Prinzessinnen Prinzessinnen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 07
Auch heute noch genießt die Prinzessin eine herausgehobene Stellung, die ursprünglich aus einem feudalen System stammt. Als soziale Figur und kulturelles Vorstellungsbild hat sie sich in das bürgerliche Zeitalter ‚hinübergerettet‘. An...
126 Seiten, Softcover – 14,00 € *
„Lernen, mit den Gespenstern zu leben“ „Lernen, mit den Gespenstern zu leben“ Das Gespenstische als Figur, Metapher und Wahrnehmungsdispositiv in Theorie und Ästhetik
Ein Gespenst geht um – etwas kehrt wieder, tritt in Erscheinung, obgleich es bereits für tot erklärt wurde, sucht Körper, Orte und Objekte heim, obwohl ihm kein Platz in der Gegenwart der Lebenden eingeräumt wird. Neuzeit und Moderne...
378 Seiten, Softcover – 28,00 € *
Arbeiterinnen und Arbeiter Arbeiterinnen und Arbeiter Nebulosa. Figuren des Sozialen, 06
Nicht zuletzt im Zuge der sogenannten Krise und der von ihr zugespitzten Frage nach den Möglichkeiten, Wirklichkeiten und Imaginationen von Wertschöpfung im zeitgenössischen Kapitalismus ist der Begriff der Arbeit wieder einmal in aller...
160 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Subjekte der Geschichte Subjekte der Geschichte Nebulosa. Figuren des Sozialen, 05
Beginnend mit der fünften Ausgabe, mit dem Thema Subjekte der Geschichte , verschiebt und konkretisiert Nebulosa ihre thematische Ausrichtung: In den Blick rücken soziale Akteur*innen mit ihren Praxen und Funktionen, seien es...
168 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Bois des Boulognes 1 Bois des Boulognes 1 Bois des Boulognes, Bd. 1
Im ersten Band der sich fortsetzenden Erzählung(en) begeben sich Madeleine, Charlotte und Brioche im Paris des Jahres 2013 auf die Spuren mehrerer mysteriöser Fälle von Verbrechen und überraschender Vorkommnisse. Sie werden mit einem...
190 Seiten, Softcover – 12,00 € *
Maßnehmen / Maßgeben Maßnehmen / Maßgeben Nebulosa. Figuren des Sozialen, 04
Die vierte Ausgabe von Nebulosa fragt danach, welche Qualitäten und Quantitäten das Maßnehmen bzw. das Maßgeben in der Gegenwart erreicht haben, wie und welche Sichtbarkeiten durch Anwendung welcher Verfahren und Strategien zu welchem...
184 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Gespenster Gespenster Nebulosa. Figuren des Sozialen, 03
Gespenster – Akteure an der Schwelle von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit geistern in der dritten Ausgabe von Nebulosa umher; und ebenso ihre Bezeugenden, die erstere als Diskursfigur in Besitz nehmen, funktionalisieren, als...
174 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Subversion Subversion Nebulosa. Figuren des Sozialen, 02
Sichtbarkeit und Subversion – die zweite Ausgabe von Nebulosa nimmt sich vor, dieses Verhältnis zu untersuchen. Subversion soll dabei als Praxis verstanden werden, die im Verborgenen agiert, jedoch auf die Herstellung von Sichtbarkeit...
144 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Wahrnehmung und Erscheinen Wahrnehmung und Erscheinen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 01
Wie wird das, was erscheint, wahrgenommen – und was erscheint überhaupt? Diese Frage steht am Anfang von Nebulosa . Die erste Ausgabe der Zeitschrift nimmt sich ihrer mit einigen theoretischen und ästhetisch-experimentellen...
148 Seiten, Softcover – 14,00 € *
„Landschaft mit entfernten Verwandten“ „Landschaft mit entfernten Verwandten“ Festschrift für Heiner Goebbels
Heiner Goebbels, Musiker, Komponist, Soziologe, Regisseur, Autor, Theatermacher, Medienkünstler, Kurator, Intendant... und nicht zuletzt seit 1999 Professor am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft (ATW) in Gießen, hat mit...
290 Seiten, Softcover – 28,00 € *