Andreas Gehrlach

Andreas Gehrlach, 1981 geboren, studierte Literaturwissenschaft in Tübingen und ist Wissenschaftler am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Er beschäftigt sich mit modernen und antiken Kulturtheorien und er forscht zu prekären, kriminellen und politischen Ökonomien und zu Konzepten von Hierarchie und Herrschaft.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Selbstbehältnisse
Selbstbehältnisse Orte und Gegenstände der Aufbewahrung von Subjektivität
Es ist eine der menschlichsten Tätigkeiten, für sich selbst, für den eigenen Körper und die eigene Subjektivität Behältnisse zu schaffen. Diese Behältnisse für das Selbst können ephemer und improvisiert sein, sie können in alltäglichste...
240 Seiten, Softcover – 19,00 € *