Elisabeth Güde

Elisabeth Güde studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Französische Philologie in Bonn, Paris, Istanbul und Berlin. Ihre 2017 verteidigte Doktorarbeit, die hier überarbeitet in Buchform vorliegt, entstand im Rahmen eines Graduiertenkollegs zu Funktionen des Literarischen in Prozessen der Globalisierung an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Spracherinnerungen Spracherinnerungen Transkriptionen des Judezmo in zeitgenössischer Literatur
Jüdische Kulturgeschichte in der Moderne, Bd. 19
Das Verschwinden ist im Diskurs über das Judenspanische allgegenwärtig. Die Literatur zeigt ein zum Teil gegenläufiges Phänomen. In den letzten Jahrzehnten sind in der Türkei, in Frankreich, in den USA und weltweit literarische Texte...
310 Seiten, Softcover – 32,00 € *