Karen Frankenstein

Karen Frankenstein, geb. in Israel, studierte Romanistik, Judaistik und Komparatistik in Berlin, Freiburg, Salamanca, Haifa und Jerusalem. Ihre Forschungsschwerpunkte sind jüdische Literatur und Geschichte des 19.–21. Jahrhunderts, insbesondere die Geschichte der Beziehungen zwischen Berlin und Tel Aviv. Derzeit arbeitet sie als Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Hochschulbereich und als Radio-Autorin auf den Gebieten Literatur, Musik und Wissen. Sie promovierte an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg zum Thema Von Berlin nach Tel Aviv. Literarische und filmische Darstellung moderner Identitätskonzepte in der Großstadt.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Von Berlin nach Tel Aviv Von Berlin nach Tel Aviv Literarische und filmische Darstellung moderner Identitätskonzepte in der Großstadt
Jüdische Kulturgeschichte in der Moderne, Bd. 22
Die beiden Großstädte Tel Aviv und Berlin sind die gegenwärtigen Kulturmetropolen ihrer Länder. Die Besonderheit Berlins für Israelis ist ein „Einzelphänomen“, die Stadt erscheint als „Portal zur jüdisch-europäischen Vergangenheit“...
320 Seiten, Softcover – 27,00 € *