Judith Kasper

Judith Kasper ist Dozentin für Romanistische und Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft am Institut für Romanische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der französischen und italienischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, den Holocaust und Trauma Studies, der Psychoanalyse und der Übersetzungstheorie.

Veröffentlichungen (Auswahl): Sprachen des Vergessens. Proust, Perec und Barthes zwischen Verlust und Eingedenken (Fink 2003); Der traumatisierte Raum. Insistenz, Inschrift, Montage bei Freud, Levi, Kertész, Sebald und Dante (De Gruyter 2016); Mithrsg. v. Unfälle der Sprache. Literarische und philologische Erkundungen der Katastrophe (Turia + Kant 2014); Mithg. v. Rom rückwärts. Europäische Übertragungsschicksale (Fink 2015).

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Catastrophe & Spectacle Catastrophe & Spectacle Variations of a Conceptual Relation from the 17th to the 21st Century
From epidemics in the 17th century and the Lisbon earthquake in 1755 to Guernica in World War II, the essays in this volume trace the development of the catastrophic imagination, relying heavily on pictorial media and different forms of...
208 Seiten, Softcover – 25,00 € *