Antonios Kalatzis

Antonios Kalatzis ist Philosoph mit Schwerpunkt deutscher Idealismus und postkantische Philosophie. Er hat an der Freien Universität Berlin über Explikation und Immanenz. Das dreifache Argument der Wissenschaft der Logik (de Gruyter 2018) promoviert und war von 2013 bis 2017 Fellow in der Martin Buber Society of Fellows in the Humanities and Social Sciences an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit Oktober 2017 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und leitet den Forschungsschwerpunkt „Weltwissen und Erfahrungen des Globalen/ Expériences et savoirs du global“ am Centre Marc Bloch, Berlin. Seine Forschung ist angesiedelt an der Schnittstelle zwischen klassischer deutscher Philosophie, ihrer Transformation in der Gegenwartsphilosophie und Bedeutung für die Religionsphilosophie im ‚säkularen Zeitalter‘. Sein Interesse gilt u.a. der Frage nach dem Sinn philosophischer Aktivität sowie dem sogenannten Sturz der Metaphysik.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Demnächst!
From Ionia to Jena From Ionia to Jena Franz Rosenzweig and the History of Philosophy
Promesse – Kritische Studien zu Philosophie, Ästhetik, Geschichte und Religion, Bd. 2
Franz Rosenzweig’s approach toward the history of philosophy was, if anything, profoundly ambivalent. No other thinker has so often declared the end of the classical metaphysics – from Parmenides to Hegel, from Ionia to Jena – and...
300 Seiten, Softcover – 26,00 € *