Aurea Klarskov

Aurea Klarskov ist Doktorandin an der Universität Basel. In ihrem Dissertationsprojekt zu Marcel Duchamp untersucht sie anhand der Werknotizen und der Praxis des Künstlers seine Denk- und Arbeitsprozesse. Ihr Interesse an philosophischen und wissenschaftstheoretischen Hintergründen künstlerischer Arbeit vertieft sie durch die philologische Untersuchung der Schriften des Künstlers. Dieser interdisziplinäre Ansatz ermöglicht das Nachdenken über künstlerische Modelle von Körper und Bewusstsein oder dem Verhältnis von Determinismus und Zufall in künstlerischen Prozessen.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Imagination und Genauigkeit
Imagination und Genauigkeit Verschränkungen in Künsten und Wissenschaften
Genauigkeit gilt in vielen kulturellen Bereichen – von der wissenschaftlichen Forschung bis zur Pünktlichkeit eines Zuges – als erstrebenswertes Ideal. Nicht selten werden hierbei präzise technische Apparaturen ebenso wie...
180 Seiten, Softcover – 16,00 € *