Frank Schlöffel

Frank Schlöffel (Dr.) ist Kulturwissenschaftler und Publizist. Er forscht insbesondere im Bereich der Jüdischen Studien, vor allem zur Geschichte und Kultur des Zionismus. Zudem ist er Vorstandsmitglied des Ismar Elbogen Netzwerks für jüdische Kulturgeschichte e.V. Schlöffel studierte Jüdische Studien, Religionswissenschaft und Soziologie in Potsdam, wo er, gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes, zu dem Thema Heinrich Eljaqim Loewe (1869–1951). Netzwerke und Räume (Neofelis 2018) promoviert hat.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Gerade erschienen!
Heinrich Loewe Heinrich Loewe Zionistische Netzwerke und Räume
Jüdische Kulturgeschichte in der Moderne, Bd. 8
Die zionistische Geschichte Berlins ist mit den Biographien einer Vielzahl von Aktivistinnen und Aktivisten verknüpft, die sich vom ausgehenden 19. Jahrhundert an selbstorganisierten. Heinrich Loewe, das „Paradebeispiel einer ganzen...
486 Seiten, Softcover – 29,00 € *
Wahrnehmung und Erscheinen Wahrnehmung und Erscheinen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 01
Wie wird das, was erscheint, wahrgenommen – und was erscheint überhaupt? Diese Frage steht am Anfang von Nebulosa . Die erste Ausgabe der Zeitschrift nimmt sich ihrer mit einigen theoretischen und ästhetisch-experimentellen...
148 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Subversion Subversion Nebulosa. Figuren des Sozialen, 02
Sichtbarkeit und Subversion – die zweite Ausgabe von Nebulosa nimmt sich vor, dieses Verhältnis zu untersuchen. Subversion soll dabei als Praxis verstanden werden, die im Verborgenen agiert, jedoch auf die Herstellung von Sichtbarkeit...
144 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Gespenster Gespenster Nebulosa. Figuren des Sozialen, 03
Gespenster – Akteure an der Schwelle von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit geistern in der dritten Ausgabe von Nebulosa umher; und ebenso ihre Bezeugenden, die erstere als Diskursfigur in Besitz nehmen, funktionalisieren, als...
174 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Maßnehmen / Maßgeben Maßnehmen / Maßgeben Nebulosa. Figuren des Sozialen, 04
Die vierte Ausgabe von Nebulosa fragt danach, welche Qualitäten und Quantitäten das Maßnehmen bzw. das Maßgeben in der Gegenwart erreicht haben, wie und welche Sichtbarkeiten durch Anwendung welcher Verfahren und Strategien zu welchem...
184 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Subjekte der Geschichte Subjekte der Geschichte Nebulosa. Figuren des Sozialen, 05
Beginnend mit der fünften Ausgabe, mit dem Thema Subjekte der Geschichte , verschiebt und konkretisiert Nebulosa ihre thematische Ausrichtung: In den Blick rücken soziale Akteur*innen mit ihren Praxen und Funktionen, seien es...
168 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Arbeiterinnen und Arbeiter Arbeiterinnen und Arbeiter Nebulosa. Figuren des Sozialen, 06
Nicht zuletzt im Zuge der sogenannten Krise und der von ihr zugespitzten Frage nach den Möglichkeiten, Wirklichkeiten und Imaginationen von Wertschöpfung im zeitgenössischen Kapitalismus ist der Begriff der Arbeit wieder einmal in aller...
160 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Prinzessinnen Prinzessinnen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 07
Auch heute noch genießt die Prinzessin eine herausgehobene Stellung, die ursprünglich aus einem feudalen System stammt. Als soziale Figur und kulturelles Vorstellungsbild hat sie sich in das bürgerliche Zeitalter ‚hinübergerettet‘. An...
126 Seiten, Softcover – 14,00 € *
Hunger Hunger Nebulosa. Figuren des Sozialen, 08
Die vorliegende Ausgabe von Nebulosa setzt sich mit dem Thema Hunger auseinander. Hunger lässt sich als biologisches und als soziales Phänomen begreifen, das für den einzelnen Menschen als Aspekt seines Körpers eine lebenswichtige...
116 Seiten, Softcover – 14,00 € *