Cornelia Sylla

Cornelia Sylla (Dr.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation der Universität Rostock mit einem Arbeitsschwerpunkt in der Forschung zu intersektionaler Benachteiligung und Inklusion. Ein besonderes Interesse gilt dabei den Teilhabebarrieren in Bildung und Politik für marginalisierte junge Menschen. Aktuelle Publikationen hier.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Kulturen des Verdrängens und Erinnerns
Kulturen des Verdrängens und Erinnerns

Perspektiven auf die rassistische Gewalt in Rostock-Lichtenhagen 1992


Vom 22. bis 26. August 1992 erlebte der Rostocker Stadtteil Lichtenhagen einen der schwersten rassistischen Gewaltausbrüche in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Das markante Sonnenblumenhaus wurde zum Symbol für die Rückkehr rechter...
210 Seiten, Softcover – 23,00 €