Ingo Schneider

Ingo Schneider ist seit 2011 Professor für Europäische Ethnologie am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck; Studium der Volkskunde, Kunstgeschichte und Publizistik an den Universitäten Salzburg und Innsbruck, Promotion 1985 und Habilitation 2001 in Innsbruck. Forschungsinteressen und Arbeitsschwerpunkte der letzten Jahre: Kulturtheorie (zuletzt zus. mit Martin Sexl (Hrsg.): Das Unbehagen an der Kultur, Argument 2015), Theorie des kulturellen Erbes, Erzählforschung (gegenwärtige Sagen und Gerüchte, Internet), regionale Kulturanalyse.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Dimensionen des Politischen Dimensionen des Politischen Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft
Politische Anthropologie und Kulturanthropologie des Politischen haben sich in den turbulenten Zeiten der Konstituierung der europäischen Nachkriegsdemokratien als empirische Untersuchungsfelder formiert. Unter dem Eindruck aktueller...
412 Seiten, Softcover – 29,00 € *