Matthias Naumann

Matthias Naumann ist Autor, Übersetzer und Verleger. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Frankfurt am Main, Tel Aviv und Paris, seitdem zahlreiche Theaterarbeiten, u.a. mit manche(r)art (seit 2002 mit Eva Holling) und Futur II Konjunktiv (seit 2014 mit Johannes Wenzel und Cristina Nyffeler). 2006–2008 mit Stefanie Plappert wissenschaftliche Leitung der Erstellung des Wollheim Memorials, Frankfurt am Main, dabei Umsetzung eines Interviewprojekts mit Überlebenden des KZ Buna/Monowitz. 2011 Gründung und seitdem Leitung des Neofelis Verlag, Berlin.

Zu seinen Theatertexten gehören Schwäne des Kapitalismus (Autorentheatertage 2013, DT Berlin), Die Reise (Heidelberger Stückemarkt 2014), Ich lege meine Heimat nach Rojava (Theater Trier 2017) und darauf basierend das Hörspiel Rojava – Freiwillig in den Krieg (WDR 2020), nicht von hier irgendwo (HochX München 2018), Auf dem Paseo del Prado mittags Don Klaus (Staatstheater Augsburg 2020), Hate Hate But Different (HAU Berlin 2021) und Freitags vor der Zukunft (Staatstheater Augsburg 2021).

Daneben Arbeiten als freier Kurator und Dramaturg u.a. für Tmuna-Theater, Tel Aviv, Deutsches Theater Göttingen, Center for Contemporary Art, Tel Aviv / Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main, Fatzer Tage am Ringlokschuppen Ruhr 2013–2017. Er übersetzt Theatertexte aus dem Hebräischen u.a. von Hanoch Levin, Maya Arad-Yasur, Yonatan Levy und Joshua Sobol. Für die deutsche Übersetzung von Amsterdam von Maya Arad-Yasur wurde er 2019 von Eurodram ausgezeichnet.
www.matthias-naumann.de

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
„Hoch die internationale Solidarität!“
„Hoch die internationale Solidarität!“ Theater & Theorie, Texte & Bilder
Solidarität ist eine zentrale politische Emotion, von der es gerade in den gegenwärtigen politischen Verhältnissen mehr braucht. Sie bestimmt alltägliche politische Zusammenhänge und Auseinandersetzungen in einer Stadt, aber auch das...
270 Seiten, Softcover – 18,00 €
Organisation/Organisierung
Organisation/Organisierung Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 06
Die Absicht, engagiert politisch zu handeln, stellt Akteur*innen immer wieder vor die Frage: Wie sich organisieren? Welche Form der Organisierung ermöglicht welches politische Handeln, welcher Grad an Organisierung ist für ein...
230 Seiten, Softcover – 18,00 €
Not, Lehre, Wirklichkeit
Not, Lehre, Wirklichkeit Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 5
Im Kommentarteil von Bertolt Brechts Fatzer heißt es, der Gang Fatzers durch die Stadt Mülheim werde Wirklichkeit, auch wenn er nie geschehen sei, sobald er von „genügend viele[n], genügend gute[n] Leute[n], die genügend aufgeklärt...
182 Seiten, Softcover – 18,00 €
Krieg
Krieg Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 4
Es ist Krieg, vor hundert Jahren und heute. Während aus den im Schlamm eingegrabenen Stellungen des Ersten Weltkriegs die Soldaten zu entkommen versuchten, ergreift heute der Krieg, wie z. B. in Syrien, jeden Ort eines Landes und macht...
212 Seiten, Softcover – 18,00 €
Hunger
Hunger Nebulosa. Figuren des Sozialen, 08
Die vorliegende Ausgabe von Nebulosa setzt sich mit dem Thema Hunger auseinander. Hunger lässt sich als biologisches und als soziales Phänomen begreifen, das für den einzelnen Menschen als Aspekt seines Körpers eine lebenswichtige...
116 Seiten, Softcover – 14,00 €
Prinzessinnen
Prinzessinnen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 07
Auch heute noch genießt die Prinzessin eine herausgehobene Stellung, die ursprünglich aus einem feudalen System stammt. Als soziale Figur und kulturelles Vorstellungsbild hat sie sich in das bürgerliche Zeitalter ‚hinübergerettet‘. An...
126 Seiten, Softcover – 14,00 €
In Gemeinschaft und als Einzelne_r
In Gemeinschaft und als Einzelne_r Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 3
Es ist ein Mittwoch, an dem sie genug haben: Fatzer und seine Kameraden kriechen aus einem Panzer heraus, verlassen den Krieg und haben doch nichts gelernt als die Solidarität des Militärs. Eingepfercht in ein Versteck, in dem sie auf...
202 Seiten, Softcover – 18,00 €
Arbeiterinnen und Arbeiter
Arbeiterinnen und Arbeiter Nebulosa. Figuren des Sozialen, 06
Nicht zuletzt im Zuge der sogenannten Krise und der von ihr zugespitzten Frage nach den Möglichkeiten, Wirklichkeiten und Imaginationen von Wertschöpfung im zeitgenössischen Kapitalismus ist der Begriff der Arbeit wieder einmal in aller...
160 Seiten, Softcover – 14,00 €
Subjekte der Geschichte
Subjekte der Geschichte Nebulosa. Figuren des Sozialen, 05
Beginnend mit der fünften Ausgabe, mit dem Thema Subjekte der Geschichte , verschiebt und konkretisiert Nebulosa ihre thematische Ausrichtung: In den Blick rücken soziale Akteur*innen mit ihren Praxen und Funktionen, seien es...
168 Seiten, Softcover – 14,00 €
Bois des Boulognes 1
Im ersten Band der sich fortsetzenden Erzählung(en) begeben sich Madeleine, Charlotte und Brioche im Paris des Jahres 2013 auf die Spuren mehrerer mysteriöser Fälle von Verbrechen und überraschender Vorkommnisse. Sie werden mit einem...
190 Seiten, Softcover – 12,00 €
Räume, Orte, Kollektive
Räume, Orte, Kollektive Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 2
Im Nirgendwo beginnt die Desertion: Fatzer scheißt auf die Ordnung der Welt und seine Kameraden machen es ihm zunächst nach. Brechts Fragment, das vom Untergang des Egoisten Johann Fatzer berichtet, untersucht in immer neuen Ansätzen...
220 Seiten, Softcover – 18,00 €
Maßnehmen / Maßgeben
Maßnehmen / Maßgeben Nebulosa. Figuren des Sozialen, 04
Die vierte Ausgabe von Nebulosa fragt danach, welche Qualitäten und Quantitäten das Maßnehmen bzw. das Maßgeben in der Gegenwart erreicht haben, wie und welche Sichtbarkeiten durch Anwendung welcher Verfahren und Strategien zu welchem...
184 Seiten, Softcover – 14,00 €
Gespenster
Gespenster Nebulosa. Figuren des Sozialen, 03
Gespenster – Akteure an der Schwelle von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit geistern in der dritten Ausgabe von Nebulosa umher; und ebenso ihre Bezeugenden, die erstere als Diskursfigur in Besitz nehmen, funktionalisieren, als...
174 Seiten, Softcover – 14,00 €
Subversion
Subversion Nebulosa. Figuren des Sozialen, 02
Sichtbarkeit und Subversion – die zweite Ausgabe von Nebulosa nimmt sich vor, dieses Verhältnis zu untersuchen. Subversion soll dabei als Praxis verstanden werden, die im Verborgenen agiert, jedoch auf die Herstellung von Sichtbarkeit...
144 Seiten, Softcover – 14,00 €
Kommando Johann Fatzer
Kommando Johann Fatzer Mülheimer Fatzerbücher, Bd. 1
In einer Zeit, in der eine anonym verfasste Kampfschrift über den ‚kommenden Aufstand‘ zum Beststeller wird und die arabischen Länder durch Revolten und Revolutionen erschüttert werden, deren Funke sich weltweit verbreitet, wird es...
214 Seiten, Softcover – 18,00 €
Wahrnehmung und Erscheinen
Wahrnehmung und Erscheinen Nebulosa. Figuren des Sozialen, 01
Wie wird das, was erscheint, wahrgenommen – und was erscheint überhaupt? Diese Frage steht am Anfang von Nebulosa . Die erste Ausgabe der Zeitschrift nimmt sich ihrer mit einigen theoretischen und ästhetisch-experimentellen...
148 Seiten, Softcover – 14,00 €
Bois des Boulognes 2
Im ersten Band der sich fortsetzenden Erzählung(en) begaben sich Madeleine, Charlotte und Brioche im Paris des Jahres 2013 auf die Spuren mehrerer mysteriöser Fälle von Verbrechen und überraschender Vorkommnisse. Sie wurden mit einem...
180 Seiten, Softcover – 12,00 €
Die im Dunkeln gehen
Die im Dunkeln gehen Theaterstücke
Drama Panorama – Neue internationale Theatertexte, Bd. 6
Hanoch Levin war der wichtigste israelische Dramatiker des 20. Jahrhunderts, dessen Werk das israelische Theater bis heute maßgeblich beeinflusst. Aufgrund der stark gestischen, zugleich poetischen und verfremdenden Sprache seiner Texte...
250 Seiten, Softcover – 16,00 €