Johannes Praetorius-Rhein

Johannes Praetorius-Rhein ist Filmwissenschaftler und lebt in Frankfurt am Main. Zurzeit bringt er seine Promotion über Artur Brauners „Filme gegen das Vergessen“ zum Abschluss, die vom Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk mit einem Stipendium gefördert wurde. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main in einem Projekt zum nichtfiktionalen Film der Nachkriegszeit und hat ein wissenschaftliches Netzwerk zur deutsch-jüdischen Filmgeschichte der BRD mitinitiiert. Er forscht und schreibt u. a. über Filmgeschichte und Geschichte in Filmen.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Schlechtes Gedächtnis?
Schlechtes Gedächtnis? Kontrafaktische Darstellungen des Nationalsozialismus in alten und neuen Medien
Seit Beginn des 21. Jahrhunderts erleben kontrafaktische NS­Darstellungen einen Boom, der stark von audiovisuellen Medien geprägt ist. Längst finden sich solche Produktionen nicht mehr nur in Genre-Nischen, sondern erreichen ein breites...
376 Seiten, Softcover – 28,00 €
Demnächst!
Einblendungen
Einblendungen Elemente einer jüdischen Filmgeschichte der Bundesrepublik
Jüdische Kulturgeschichte in der Moderne, Bd. 27
Jüdische Filmgeschichte, davon geht dieser Band aus, steht quer zu Erzählungen des Nationalkinos. Sie lässt sich deshalb am besten von den Rändern der Filmgeschichte her schreiben. Im Rahmen des Forschungsnetzwerks „Deutsch-jüdische...
184 Seiten, Softcover – 14,00 €