Marcus Termeer

Marcus Termeer ist promovierter Soziologe und lebt als freier Autor in Freiburg i. Br. Er veröffentlichte u.a. zu Verkörperungen des Waldes, zu den Verhältnissen von Sicherheitspolitiken, Symbolökonomie und räumlicher Polarisierung in postfordistischen Städten, zur Rolle der (Sub-)Kultur bei der Inwertsetzung und Kontrolle des Urbanen, zur Produktion von Stadt- und Naturräumen im ‚postmaterialistisch‘ erneuerten Kapitalismus und zum Vergnügen als Arbeit und Herausforderung im Postfordismus.

Veröffentlichungen im Neofelis Verlag
Menschen mit fremden Wurzeln in hybriden Stadtlandschaften Menschen mit fremden Wurzeln in hybriden Stadtlandschaften Versuch über Identität und Urbanität im Postfordismus 
Relationen. Essays zur Gegenwart, Bd. 6
Es wachsen im deutschen massenmedialen Einwanderungsdiskurs ‚Wurzeln‘ heran: ausländische, fremde, türkische, islamische, afrikanische usw. Sie konstruieren Menschen als Pflanzen. Wer ‚wurzelt‘, steckt fest im ‚kulturellen...
124 Seiten, Softcover – 10,00 € *