Allianzen

Allianzen

Allianzen

Micha Brumlik/Marina Chernivsky/Max Czollek/Hannah Peaceman/Anna Schapiro/Lea Wohl von Haselberg (Hrsg.)

  • Jalta. Positionen zur jüdischen Gegenwart, 03
  • Softcover, 19 x 26 cm, 164 Seiten, 493 g
    Mit 18 S/W- u. farbigen Abbildungen
    Erscheinungsdatum: 19.04.2018
    978-3-95808-154-3
    16,00 € *

    inkl. MwSt.
    Auslandsbestellungen zzgl. Versandkosten

    Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1–3 Werktage

    • 9783958081543
    • Jalta. Positionen zur jüdischen Gegenwart
    • 03
  • Jalta erscheint halbjährlich im Frühjahr und Herbst.
    ISSN: 2510-3725

    Einzelheft: 16 €
    Jahresabo: 28 €
    Förderabo: 42 €

    Die verschiedenen Abonnements können Sie hier bestellen.

  • Mit der Bundestagswahl 2017 ist eine Partei mit faschistischen Tendenzen in das deutsche... mehr

    Allianzen

    Mit der Bundestagswahl 2017 ist eine Partei mit faschistischen Tendenzen in das deutsche Parlament zurückgekehrt. Dies ist Zeichen einer politischen Entwicklung, die nicht nur in Europa zu beobachten ist und die im Widerspruch zu den erfolgreichen Kämpfen von Minderheiten der vergangenen Jahrzehnte steht. Diese Kämpfe haben – vor allem auf individueller Ebene – zu einer Demokratisierung großer Teile der Gesellschaft geführt. Zeitgleich müssen wir uns aber fragen: Welche Wirkmächtigkeit haben solche Erfolge, wenn die Grundsätze unserer Gesellschaft fundamental in Frage gestellt werden? Wenn sich Debatten so weit verschieben, dass sich Rassismus, Antisemitismus usw. auf der Straße und im deutschen Bundestag ohne Ahndung äußern lassen?

    Diesen Fragen sollten wir uns als selbstverständlicher, gestaltender Teil der Gesellschaft stellen. Dabei sind ‚Wir‘ alle, die sich eine Gesellschaft vorstellen wollen, in der wir ohne Angst verschieden sein können und in der die Teilhabe aller möglich wird. In der dritten Ausgabe von Jalta widmen wir uns daher dem Thema Allianzen. Ziel ist es, Fragen der Identität, Selbst- und Fremdbilder zu überwinden. Wir begeben uns auf die Suche nach jüdisch-nichtjüdischen Allianzen und hinter­fragen, welche Rolle jüdische Positionen spielen (können). Wir betrachten, wie die gesellschaft­lichen Verhältnisse Allianzen verhindern oder ermöglichen. Wir erproben unterschiedliche Formate der Kritik, Analyse und des Neudenkens dieser Verhältnisse. Wir setzen uns über die deutschen und die jüdischen Erwartungskontexte hinweg, stehen als Bündnispartner zur Verfügung.

    Mit Beiträgen von Sina Arnold, Vincent Bababoutilabo, Jakob Baier, Yasemin Birkandan, Rebecca... mehr

    Mit Beiträgen von Sina Arnold, Vincent Bababoutilabo, Jakob Baier, Yasemin Birkandan, Rebecca Blady, Micha Brumlik, Lóránt Bódi, Max Czollek, Jalil Dabit, Jasmin Dean, Esther Dischereit, Heidi Eckstein, Binswanger Friedman, Jana König, Eva Lezzi, Lianne Merkur, Karin Neutel, Hannah Peaceman, Friederike Pilz, Jalda Rebling, Anna Schapiro, Yasemin Shooman, Gail Twersky Reimer, Tehnica Schweiz, Peter Waldmann, Mirjam Wenzel, Lea Wohl von Haselberg, Sarah Wohl und Fabian Wolff.