Krisenumschreibungen

Krisenumschreibungen

Krisenumschreibungen

  • Strategien und Narrative in der Romania des 19. bis 21. Jahrhunderts
  • Roswitha Böhm / Susanne Grimaldi (Hrsg.)

    Softcover, 13,5 x 21 cm, 246 Seiten, 333 g
    Mit 4 Farb- u. 6 S/W-Abbildungen
    Erscheinungsdatum: 05.06.2020
    978-3-95808-250-2
    25,00 € *

    inkl. MwSt.
    Auslandsbestellungen zzgl. Versandkosten

    Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1–3 Werktage

    • 9783958082502
    Welche Potenziale bieten Krisen? Welche gesellschaftliche Funktion übernimmt Kunst in... mehr

    Zwischen Resilienz und Revolte:
    Zur produktiven Aneignung von Krisen

    Welche Potenziale bieten Krisen? Welche gesellschaftliche Funktion übernimmt Kunst in Krisenzeiten? Wann führt die Auseinandersetzung mit Krisen zur Resilienz, wann zur Revolte? Inwieweit bieten Krisen und Krisennarrationen einen Interventions-, Innovations- und Inspirationsraum? Auf diese Fragen schlägt dieser Band Antworten vor, ausgehend von der Beobachtung, dass zahlreiche ästhetisch durchgebildete Text- und Bildmedien der Gegenwart auf wirtschaftliche, politische und soziale Krisensituationen reagieren.

    Die hier versammelten Beiträge zeigen allerdings nicht nur in synchroner, sondern auch in diachroner Perspektive Momente individueller und sozialer Ausweglosigkeit, die als ein Entgleisen der kollektiven und ein Entgleiten der eigenen Geschichte wahrgenommen werden, nicht aber notwendigerweise in Resignation münden. Im Gegenteil: Der Band zielt darauf ab, unterschiedliche mediale Ausdrucksformen historischer und gegenwärtiger Krisenreaktionen innerhalb der Romania zu bestimmen und zueinander in Beziehung zu setzen, um das gegenwartsdiagnostische Potenzial dieser Krisennarrationen und die daraus erwachsende Lust zur Intervention zu artikulieren.

    Mit Beiträgen von Roswitha Böhm, Patricia Alonso Boronat, Stefanie Boßhammer, Markus Ebenhoch,... mehr

    Mit Beiträgen von Roswitha Böhm, Patricia Alonso Boronat, Stefanie Boßhammer, Markus Ebenhoch, Albert Göschl, Matthias Kern, Annika Mayer, Sarah Moldenhauer, Romana Radlwimmer, Susanne Grimaldi, Jan Rohden und Elmar Schmidt.

    The Limits of Change The Limits of Change Was ist der Wert der beständigen Dinge?
    Unsere Gegenwart scheint mehr und mehr Umbrüchen zu unterliegen. Eine Innovation folgt der nächsten, Traditionen gelten schnell als überholt, moderne Trends werden altmodisch. Dieser permanente Wandel verläuft in unserer Wahrnehmung...
    272 Seiten, Softcover – 29,00 € *
    Wem gehört die Zukunft? Wem gehört die Zukunft? Wissen und Wahrheit im Szenario
    Wem gehört die Zukunft? ist eine Arbeit am Szenario und verschiedenen verwandten Formen, die darauf zielen, Zukunft zu veranschaulichen. Im Zentrum steht die Frage, ob und wie durch die Vergegenwärtigung von Zukunft im Szenario...
    306 Seiten, Softcover – 25,00 € *