Exzellenz, Brillanz, Genie

Exzellenz, Brillanz, Genie

Exzellenz, Brillanz, Genie

  • Historie und Aktualität erfolgreicher Wissensfiguren
  • Julia B. Köhne (Hrsg.)

    Softcover, 13,5 x 21 cm, 230 Seiten
    Erscheinungsdatum: 30.11.2019
    978-3-95808-234-2
    24,00 € *

    inkl. MwSt.
    Auslandsbestellungen zzgl. Versandkosten

    Dieser Artikel erscheint am 30. November 2019

    • 9783958082342
    In akademischen Kontexten zirkulieren heute multiple Vorstellungen von geistiger Exzellenz und... mehr

    Geniekult der Moderne als ein Sprungbrett für heutige Exzellenzdebatten?

    In akademischen Kontexten zirkulieren heute multiple Vorstellungen von geistiger Exzellenz und Begabtenförderungswürdigkeit, von Brillanz, Innovation und Herausragendem, die sich in der Rede von ‚Eliteuniversitäten‘, ‚Exzellenzinitiativen‘ sowie ‚Zukunftskonzepten‘ und ‚Spitzen- und Höhenkammforschung‘ spiegeln. Schon im Geniekult der europäischen Moderne avancierte das ‚Genie‘ zu einer heftig umstrittenen Wissensfigur, die vielfältige symbolische, quasi-religiöse, epistemologische und wissenschaftspolitische Funktionen übernahm.

    Die Beitragenden von Exzellenz, Brillanz, Genie diskutieren jenes ‚Genieproblem‘ zum einen entlang Fragen der Geniebiografik und ‚genialen Manie‘, der Geschichte von Begabtenpsychologie, Persönlichkeits- und Talentforschung und Züchtungsfantasien, der Forschungsuniversitäten im Verbund mit nationalökonomischen Interessen, der Geniereligiösität und Doppelgängergestalt sowie weiblicher Genialität. Erkundet wird zum anderen der Bezug zur zeitgenössischen Spannung zwischen herausragenden Einzelforscher*innen und Wissenschaftskollektiven.

    Mit Beiträgen von Nele Albrecht, Claudia Bruns, Gabriele Dietze, Stefan Hornbostel, David... mehr

    Mit Beiträgen von Nele Albrecht, Claudia Bruns, Gabriele Dietze, Stefan Hornbostel, David Keller, Julia B. Köhne, Renate Kroll, Thomas Macho, Tobias Peter, Gerhard Scharbert, Barbara Will und Monika Wulz.