Neofelis Verlag

Der Neofelis Verlag wurde im März 2011 von Matthias Naumann und Frank Schlöffel in Berlin gegründet. Wir verlegen geistes-, kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Bücher sowie Veröffentlichungen, die an der Schnittstelle von Wissenschaft und u.a. Kunst und Literatur operieren. Es ist uns ein Anliegen, unterschiedliche Darstellungsformen als Möglichkeiten der Erkenntnisgewinnung über gegenwärtige soziale, politische und kulturelle Fragen oder historische Zusammenhänge gleichberechtigt nebeneinander zu stellen.

Unser besonderes Interesse gilt den interdisziplinär arbeitenden Kulturwissenschaften, die sich einerseits in neueren Ansätzen immer weiter ausdifferenzieren, andererseits aber gerade dadurch Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen in gemeinsamen Forschungsfeldern zusammenführen. Detaillierte Untersuchungen einzelner Fragestellungen, die dicht am Material arbeiten, und theoretisch orientierte Studien, die bestimmte soziale, politische oder kulturelle Komplexe neu zu denken versuchen, ergänzen sich im Verlagsprogramm.

Der überwiegende Teil der Publikationen erscheint in deutscher Sprache, der Verlag publiziert aber auch englischsprachige Titel. Darüber hinaus sind Übersetzungen aus dem Englischen, Französischen, Finnischen, Tschechischen und Hebräischen erschienen. 

Im Interview mit boersenblatt.net präsentiert Annika Ermel den Neofelis Verlag: Fachwissen für ein neugieriges Publikum

Wir freuen uns über Ihren Publikationsvorschlag

 

Seit November 2018 ist der Neofelis Verlag Teil des Freundeskreises der Kurt Wolff Stiftung zur Förderung einer vielfältigen Verlags- und Literaturszene.