Tiere erzählen

Tiere erzählen

Tiere erzählen

Jessica Ullrich/Alexandra Böhm (Hrsg.)

  • Tierstudien, 15
  • Softcover, 13,5 x 21 cm, 170 Seiten
    Erscheinungsdatum: 15.04.2019
    978-3-95808-224-3
    14,00 € *

    inkl. MwSt.
    Auslandsbestellungen zzgl. Versandkosten

    Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1–3 Werktage

    • 9783958082243
    • Tierstudien
    • 15
  • Tierstudien erscheint halbjährlich im Frühjahr und Herbst.

    ISSN: 2193-8504

    Einzelheft: 12-14 €

    Jahresabo: 22 €

    Förderabo: 36 €

    Die verschiedenen Abonnements können Sie hier bestellen.

  • In der Geschichte wurde die Differenz zwischen Menschen und Tieren durch die vermeintliche... mehr

    Tiere erzählen

    In der Geschichte wurde die Differenz zwischen Menschen und Tieren durch die vermeintliche Abwesenheit von Sprache und Rationalität bei den Tieren bestimmt. Viele Schriftsteller*innen und Künstler*innen haben sich entgegen diesem Postulat dem Gedankenexperiment ‚sprechender Tiere‘ gewidmet und z.B. aus tierlicher Perspektive Romane geschrieben. Doch auch in Wissenschaft und Alltag werden Tiere zum Sprechen gebracht oder wird für Tiere gesprochen. Menschen lassen Tiere aus vielerlei Gründen sprechen, etwa um als deren Anwälte zu fungieren, um deren Andersheit erfahrbar zu machen oder aber schlicht um etwas über andere Menschen auszusagen.

    Diese Ausgabe von Tierstudien fragt danach, was geschieht, wenn Tiere selbst zu Wort kommen. Die Beiträge beschäftigen sich damit, inwiefern die anthropologische Differenz dadurch aufgelöst, neu definiert oder bestätigt wird. Sie zeigen, welche Chancen und Möglichkeiten, die Beziehungen zu anderen Tieren neu zu entwerfen, im Akt des „Tiere erzählen“ liegen.